Unternehmen Region - Die BMBF-Innovationsinitiative für die Neuen Länder

Unternehmen Region steht für den Auf- und Ausbau besonderer technologischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Kompetenzen in ostdeutschen Regionen. Ziel ist ihre nachhaltige Umsetzung in Innovationen, mehr Wirtschaftswachstum und Beschäftigung. Mit den Unternehmen-Region-Förderprogrammen werden damit die Voraussetzungen für die Entstehung regionaler Wirtschaftscluster geschaffen.
(URL: )

Mediathek

Die Nanodetektive

Themenübersicht

  • Mittendrin statt nur vorbei – PhoNa startet durch

    Die Förderung des Spitzenforschung & Innovation-Projekts „Photonische Nanomaterialien“ (PhoNa) ist nach fünf Jahren zwar offiziell abgeschlossen. Doch die Forschung der Physiker, Chemiker, Materialwissenschaftler und Biologen in Jena „geht mit Volldampf weiter“, wie Projektleiter Prof. Dr. Thomas Pertsch betonte. Ein großes, internationales Symposium machte dies deutlich. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8901.php)
  • Willkommen im Reich der INKA

    Ein „Schwarzwälder aus dem Ruhrgebiet“ ließ sich vom „Volk der INKA“ nach Magdeburg locken. Michael Friebe hat hier eine Stiftungsprofessur innerhalb des Forschungsprojektes „Intelligente Katheter – Kathetertechnologien“ angenommen. Sein Forschungsauftrag ist die Entwicklung von Methoden und Systemen für die bildgesteuerte minimalinvasive Therapie.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8896.php)
  • Solar-Unternehmen stiften eine Professur

    Aus der Krise gestärkt hervorgehen – diese Gesetzmäßigkeit gilt wohl auch für die Solarbranche. Zu deren erneutem Aufschwung soll das neue Unternehmen Region-Forschungsprojekt MechSi – Modellierung des mechanischen Verhaltens dünner Siliziumsubstrate und -solarzellen – am Fraunhofer CSP in Halle beitragen.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8890.php)
  • Un|ge|duld – Bedeutung: Forscherdrang

    MINT klingt zwar nach Frische, ist dennoch bei den Frauen nicht so beliebt: Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaften, Technik sind Berufe, in denen es an Fachkräften mangelt. Franziska Sondej konnte sich für das Studium der Verfahrenstechnik begeistern und promoviert jetzt innerhalb des Forschungsprojektes NaWiTec.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8883.php)
  • Meilenstein bei OncoRay: Protonentherapie bei ersten Patienten

    Noch nicht einmal zwei Jahre ist es her, seit die riesige Protonenbestrahlungs-Anlage im Nationalen Zentrum für Strahlenforschung in der Onkologie – OncoRay – in Dresden installiert wurde. Nun sind die ersten Patienten in der vom Universitätsklinikum Carl Gustav Carus betriebenen Anlage behandelt worden.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8874.php)
  • Von Schottland nach Sachsen – frischer Wind bei ICCAS

    Der Mediziner Prof. Dr. Andreas Melzer ist seit September 2014 neuer geschäftsführender Direktor des Leipziger ZIK. Acht Jahre lang hat er ein schottisches Forschungsinstitut für Medizintechnik geleitet. Auf dem ICCAS-Statusseminar stellte er sich und seine Arbeit vor. Außerdem gab es viele interessante Neuigkeiten aus den Arbeitsgruppen.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8866.php)
  • Gute Aussichten für kreative Forscher

    Zwei Nachwuchsgruppenleiter des Dresdner ZIK „B CUBE“ haben die Chance auf eine W2-Professur. Die Technische Universität Dresden hat dies bereits bestätigt und zeigt damit eine hohe Wertschätzung der wissenschaftlichen Arbeit von Dr. Michael Schlierf und Dr. Yxin Zhang. Schlierf ist erst vor kurzem zum „TUD Young Investigator“ ernannt worden.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8863.php)
  • Big Data muss beherrschbar werden

    Big Data lässt Softwareprogrammierer nach Hilfe rufen – Wissenschaftler am HPI in Potsdam antworten. Die InnoProfile-Transfer-Initiative 4D- und nD-GeoVis entwickelt Werkzeuge zur räumlichen Visualisierung großer Datensätze.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8849.php)
  • Proteinforschung in Halle bekommt neues Gebäude

    Am 18. Dezember 2014 war Grundsteinlegung für das neue Gebäude des Proteinforschungszentrums der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) auf dem Weinbergcampus in Halle. Der rund 40 Millionen Euro teure Bau wird vom Bund und vom Land Sachsen-Anhalt finanziert. Auch Unternehmen Region-Projekte werden in dem modernen Forschungsumfeld arbeiten.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8799.php)
  • Ein Leben voller Möglichkeiten

    Die Biochemikerin Mihaela Delcea leitet seit drei Jahren die Nachwuchsgruppe „Nanostruktur" im Zentrum für Innovationskompetenz ZIK HIKE (Humorale Immunreaktionen bei kardiovaskulären Erkrankungen). Die vergangenen zehn Jahre hat sie beruflich Station in Spanien, Österreich, der Schweiz und Deutschland gemacht. Die Forschungszeit am ZIK HIKE in der Universitätsmedizin Greifswald bezeichnet die heute 35-Jährige als ihre besten Jahre.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8780.php)
  • Von wegen hüftsteif

    Im Jahr 2022 will der Wachstumskerns „pades“ der weltweit größte Anbieter von funktionalisierten Partikelsystemen sein. Dafür entwickeln 17 Partner, die sich nun zum Kick-off in Weimar trafen, innovative Partikel mit exakt einstellbaren Eigenschaften. In Zukunft wollen die Thüringer damit innovative Materialien, Verfahren und Anlagen entwickeln, die in einigen Jahren u.a. künstliche Hüftgelenke haltbarer machen sollen.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8787.php)
  • Superkondensatoren und Mikrochips mit künstlichem Gewebe

    Auf kleinstem Raum so viele Funktionen und so viel Leistung wie möglich zu vereinen – dafür stehen Nanotechnologien. Am ZIK MacroNano® an der Technischen Universität Ilmenau arbeiten die Wissenschaftler seit 2004 an der Weiterentwicklung dieser Technologien sowie der Verknüpfung von Mikro- und Nanosystemen. Jetzt hat ihre Forschung noch einmal richtig Fahrt aufgenommen, nicht zuletzt durch eine äußerst gewinnbringende Verbindung.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8770.php)
  • Zweite Phase der BMBF-Förderung von ZIK der zweiten Förderrunde

    Die Zentren für Innovationskompetenz der zweiten Förderrunde können sich ab sofort um eine weitere Förderung bewerben. Mehr zu Zuwendungszweck, -art und -umfang, Zuwendungsvoraussetzungen und dem Förderverfahren finden Sie in den Förderrichtlinien, auf die hier als PDF-Dokument verlinkt wird.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8561.php)
  • Leitidee "Unternehmen Region"

    Die Fähigkeit, Innovationen zu schaffen, hat erheblichen Einfluss auf die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung einer Region. In Ostdeutschland gibt es aufgrund der Strukturschwächen nach wie vor erhebliche Defizite bei der Entwicklung von Innovationen. Vor diesem Hintergrund hat das BMBF in den letzten Jahren systematisch eine Reihe von Programmen für die Neuen Länder entwickelt, um die Rahmenbedingungen für Innovationen zu verbessern. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/54.php)