Unternehmen Region - Die BMBF-Innovationsinitiative für die Neuen Länder

Unternehmen Region steht für den Auf- und Ausbau besonderer technologischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Kompetenzen in ostdeutschen Regionen. Ziel ist ihre nachhaltige Umsetzung in Innovationen, mehr Wirtschaftswachstum und Beschäftigung. Mit den Unternehmen-Region-Förderprogrammen werden damit die Voraussetzungen für die Entstehung regionaler Wirtschaftscluster geschaffen.
(URL: )

Mediathek

Die Nanodetektive

Themenübersicht

  • Das „Wende-Heft“ – Ausgabe 2/2014 des Magazins erschienen

    „25 Jahre. 6 Neue Länder. Unzählige Innovationen.“ Unter diesem Motto zieht die aktuelle Doppelausgabe des Magazins eine ungewöhnliche Bilanz der gesamtdeutschen Innovationsgeschichte. Im Sonderteil des „Wende-Hefts“ lesen Sie u.a. die persönliche Wende-Geschichte des Regisseurs Andreas Dresen und erfahren, was aus weltbekannten Marken wie ORWO oder Plauener Spitze wurde. Im regulären Teil der Ausgabe 2/2014 verraten wir Ihnen u.a., wie drei Jungunternehmer ein widerspenstiges Material zur Liaison mit Kunst- und Schmierstoffen verführt haben. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8413.php)
  • Zweite Phase der BMBF-Förderung von ZIK der zweiten Förderrunde

    Die Zentren für Innovationskompetenz der zweiten Förderrunde können sich ab sofort um eine weitere Förderung bewerben. Mehr zu Zuwendungszweck, -art und -umfang, Zuwendungsvoraussetzungen und dem Förderverfahren finden Sie in den Förderrichtlinien, auf die hier verlinkt wird.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8561.php)
  • Hochfeste Faserseile erobern stählerne Domänen

    Es ist so weit: Die Ingenieure der InnoProfile-Transfer-Initiative „Technische Textilien - Textile Maschinenelemente“ an der Technischen Universität Chemnitz betreiben erstmals einen Aufzug mit Seilen aus textilen Fasern. Damit beweisen sie auch in der Praxis, dass Zugfestigkeit und Sicherheit keineswegs allein vom Stahlseil abhängen. Doch das ist längst nicht die einzige Neuigkeit, die auf dem gut besuchten 6. Fachkolloquium InnoZug in Chemnitz zur Sprache kam.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8578.php)
  • Alle Jahre wieder: innoLOGIST 2014 in Leipzig

    Auch zum siebenten Treffen der IT-Logistikbranche sind zahlreiche Unternehmer und Informatiker aus ganz Deutschland an die Universität Leipzig gekommen. Wieder einmal hatten die Teams des InnoProfile-Transfer-Verbundprojekts „LogiLeit“ und der InnoProfile-Transfer-Stiftungsprofessur „Logistik Service Engineering und Management“ (LSEM) die Möglichkeit, ihre Ergebnisse vorzustellen und mit den Firmenvertretern über Einsatzmöglichkeiten zu diskutieren.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8572.php)
  • Vom Luxuswagen zur Großserie

    Auch wenn es angesichts großer, schwerer Stadtjeeps schwer zu glauben ist: Weniger Gewicht und geringere Emissionswerte sind für den Automobilbau der Zukunft gefragt. Thermoplastische Faserverbundwerkstoffe sind dafür besonders geeignet. Der Chemnitzer Wachstumskern thermoPre® arbeitet daran, diesen Werkstoff in Serie günstig zu produzieren. Das Interesse der Industrie ist groß, wie die mit 130 Teilnehmern gut besuchte Fachtagung des Wachstumskerns zeigte.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8567.php)
  • Künstlicher Bandscheibenvorfall unterm Mikroskop

    Der Operationssimulator RealSpine kommt nun auch in der Medizintechnik zum Einsatz. Die Carl Zeiss Meditec AG hat ihn als einer der ersten Kunden erworben. Entwickelt und gebaut wurde der Simulator an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig von der Forschungsgruppe Innovative Surgical Training Technologies (ISTT), die als ForMaT-Projekt startete.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8563.php)
  • Ein starkes Team

    In der Region um Halle hat sich Experten-Kompetenz etabliert, was die Ultraschallmesstechnik betrifft. Mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen befruchten sich gegenseitig, innovative Ideen werden zu zukunftsweisenden Projekten wie KUNST.US. Die WK-Potenzial-Initiative zog positive Bilanz.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8555.php)
  • Man muss sich darauf verlassen können

    Ob vom lateinischen „diamantem“ abgeleitet oder vom griechischen „adamantem“ – der Name DIAMANT schien der InnoProfile-Transfer-Nachwuchsforschergruppe am IHP in Frankfurt/O. bestens geeignet für ihr neues Projektvorhaben, zuverlässige Sensornetze zu entwickeln: haltbar und langlebig wie ein Diamant. Kopf des Teams ist Stiftungsprofessor Mario Schölzel.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8549.php)
  • Weniger Todesfälle durch Infektionen – mit einem Nationalen Aktionsplan

    Ein Drittel aller Menschen stirbt frühzeitig an den Folgen einer Infektion. Zunehmende Antibiotika-Resistenzen, ein Mangel an neuen, wirksamen Medikamenten und sicheren Diagnosen gehören zu den Ursachen. Das Zwanzig20-Konsortium InfectControl 2020 unterstützt deshalb einen Nationalen Aktionsplan gegen Sepsis, der anlässlich des Weltsepsistages in Berlin diskutiert wurde. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8539.php)
  • Komplex statt kleinteilig – die nächste Generation der Optik

    Der neu gegründete Thüringer Wachstumskern fo⁺ (Freeform Optics Plus) hat sich für die kommenden Jahre ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Der Verbund aus acht Unternehmen und zwei Forschungseinrichtungen will optische Instrumente entwickeln, die kleiner, kompakter und leistungsfähiger sind als herkömmliche. Die weltweite Nachfrage ist groß und konkrete Ideen der Bündnispartner gibt es bereits, wie bei der Auftaktveranstaltung in Jena deutlich wurde. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8534.php)
  • Von der Tiefsee bis ins Weltall – innovative Magnesiumbauteile aus Sachsen

    Geht es nach den Partnern des Wachstumskerns TeMaKplus, werden Bauteile aus Magnesiumknetlegierungen künftig in Autos, Satelliten und Flugzeugen eingesetzt. Dass dies möglich und vor allem vorteilhaft ist, demonstrierten die Unternehmer und Wissenschaftler jetzt auf ihrem Abschlussworkshop im sächsischen Freiberg.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8528.php)
  • GANI_MED schafft innovative Standards und nachhaltige Strukturen

    Nach fünf Jahren GANI_MED (Greifswald Approach to Individualized Medicine) hat die Forschung zur Individualisierten Medizin an der Greifswalder Universität die Schwelle zur analytischen Forschungsarbeit erreicht. An der Spitzenforschung-und-Innovation-Initiative sind alle fünf Fakultäten der Ernst-Moritz-Arndt-Universität beteiligt. Mit ihr rückt das Ziel näher, die Individualisierte Medizin eines Tages am Patienten anzuwenden.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8523.php)
  • Leitidee "Unternehmen Region"

    Die Fähigkeit, Innovationen zu schaffen, hat erheblichen Einfluss auf die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung einer Region. In Ostdeutschland gibt es aufgrund der Strukturschwächen nach wie vor erhebliche Defizite bei der Entwicklung von Innovationen. Vor diesem Hintergrund hat das BMBF in den letzten Jahren systematisch eine Reihe von Programmen für die Neuen Länder entwickelt, um die Rahmenbedingungen für Innovationen zu verbessern. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/54.php)