Unternehmen Region - Die BMBF-Innovationsinitiative für die Neuen Länder

Unternehmen Region steht für den Auf- und Ausbau besonderer technologischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Kompetenzen in ostdeutschen Regionen. Ziel ist ihre nachhaltige Umsetzung in Innovationen, mehr Wirtschaftswachstum und Beschäftigung. Mit den Unternehmen-Region-Förderprogrammen werden damit die Voraussetzungen für die Entstehung regionaler Wirtschaftscluster geschaffen.
(URL: )

Mediathek

Neues Bauen mit Carbonbeton

Themenübersicht

  • Signalforscher stellt Weichen

    Koch wäre er auch gern geworden, der Signalforscher Alfredo Illanes aus Chile. Doch im Magdeburger "INKA"-Forschungsprojekt kommt der Elektrotechniker auf ebenso innovative Ideen wie in der heimischen Küche. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10562.php)
  • Wenn Antikörper putschen

    Vollautomatisierte Tests zur Diagnose von Autoimmunerkrankungen erlangen in der personalisierten Medizin zunehmende Bedeutung. Die Generic Assays GmbH aus Dahlewitz bei Berlin entwickelt gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg innovative Produkte. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10557.php)
  • Hightech-Dating in Dresden

    Wieder einmal ist die Automobilindustrie der Antreiber. Sauberer, sicherer, effizienter muss unsere Mobilität werden. Eine „Zauberformel“ dafür: Faserverbundstoffe. Steht ihr industrieller Durchbruch tatsächlich bevor? mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10550.php)
  • Von Leipzig in die Welt

    Am Innovationszentrum Computerassistierte Chirurgie „ICCAS“ in Leipzig forschen die Informatiker und Medizintechniker längst nicht mehr an Grundlagen im stillen Kämmerlein. Ihre Arbeit ist inzwischen weltweit beachtet und in der Anwendung angekommen. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10543.php)
  • Die INKAs sind erfinderisch

    25 Medizintechnik-Erfindungen in 25 Monaten – so die Bilanz des Lehrstuhls „Intelligente Katheter – INKA“ an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Etliche Technologien werden inzwischen von Industriepartnern angewendet. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10538.php)
  • Laser im Reaktor

    Gemeinsam haben die Wissenschaftler des Verbundprojekts „HITECOM" einen völlig neuen technischen Aufbau entwickelt, mit dem sie die Reaktionen einzelner Kohlepartikel unter hohen Drücken und Temperaturen genau beobachten können. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10531.php)
  • Im Lichtkegel des Chemie-Nobelpreises

    In das Innere einer lebenden Zelle sehen, um sie zu verstehen – mit dem hochauflösenden Lichtmikroskop ist das möglich. Bislang jedoch nur für Experten auf diesem Gebiet. „ALS ComBi“ hat die Benutzerfreundlichkeit der Messtechnik im Fokus. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10526.php)
  • High-Power aus dem Mikro-Format

    Mikro-Lasermodule können auch gelbes Spektrallicht mit hoher Leistung erzeugen – das Berliner Forschungsprojekt „YELLOW“ hat Prototypen entwickelt, die von den Industriepartnern erfolgreich getestet werden. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10521.php)
  • Die Herzmuskelzelle im Visier

    Ist eine Blutzelle zu weich oder zu fest, besteht der Verdacht auf eine Entzündung im Körper. Wissenschaftler der TU Dresden haben eine Methode entwickelt, um in wenigen Minuten diese mechanischen Eigenschaften einer Blutzelle nachzuweisen. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10517.php)
  • Physikalische Rekorde

    In Dresden und Jena purzeln die Rekorde. Das Team des Verbundprojekts „onCOOPtics“ hat im letzten Jahr sowohl die Leistung als auch die Energie seiner Lasersysteme um ein Vielfaches erhöht – ein großer Schritt in Richtung medizinische Anwendung. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10508.php)
  • „Unternehmen Region“-Magazin 3/2016 erschienen

    Warum Carbonbeton die Zukunft des Bauens revolutionieren wird, lesen Sie im Schwerpunkt der Ausgabe. Außerdem: Ein Chemnitzer Start-up entwickelt ultraleichte Fahrradspeichen aus Faserseilen – und weitere spannende Geschichten aus den Neuen Ländern. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10504.php)
  • Große Zukunft für kleine Windenergieanlagen

    Drei Unternehmen und eine Forschungseinrichtung aus der Region zwischen Berlin und Ostsee erschließen sich mit der ersten Generation von Kleinwindenergieanlagen neue Geschäftsfelder. KWEA heißt ihr Forschungsprojekt. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10498.php)
  • Ein Chip-Material der Zukunft

    Immer größere Datenmengen und immer mehr mobile Anwendungen erfordern innovative Hardware-Materialien zum Aufbau von Mikrochips mit neuen Funktionen. Mit Bismuteisenoxid könnte ein großer Wurf gelingen. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10491.php)
  • Präzise und schnell messen und regeln

    Je genauer die Messungen, desto besser können geophysikalische Störungen auf der Erde analysiert und vorhergesagt werden. Auf dem jährlichen Statusmeeting zeigt die InnoProfile-Transfer-Initiative „Kraftmess- und Wägetechnik“, wie sie dazu beiträgt. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10482.php)
  • C3 gewinnt den Deutschen Zukunftspreis 2016

    Die Initiatoren des Zwanzig20-Konsortiums „C3“ sind mit dem Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet worden. Manfred Curbach, Chokri Cherif und Peter Offermann wurden für ihre wegweisenden Forschungen zum Thema Carbonbeton geehrt. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10441.php)
  • Warnende Fahrräder und Zahn-Dübel

    Smarten Materialien gehört die Zukunft. Sie passen sich ihrer Umgebung an, nutzen Energieressourcen intelligenter – und das Beste: Sie erleichtern unser Leben. Diesem Ziel widmet sich das Zwanzig20-Konsortium „smart3“, das sich jetzt in Dresden traf. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10465.php)
  • „Virtual Reality“ – mehr als Entertainment

    Mit der Potsdamer Konferenz „VR Now“, auf der über 500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland über Virtuelle Realität diskutieren, hat das Innovationsforum Mittelstand „Virtual Reality Babelsberg“ die richtige Bühne für seinen Start gefunden. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10459.php)
  • Hoher Besuch in Jena

    Immer mehr Keime sind Antibiotika-resistent. In Jena arbeiten Wissenschaftler aus ganz Deutschland und der Welt daran, neue Strategien gegen Infektionskrankheiten zu entwickeln. Das interessiert auch den Bundespräsidenten höchstpersönlich. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10454.php)
  • Diamant! Der neue Freund der Sensoren

    Können ultradünne Diamantschichten die Funktionalität von Sensoren, die weltweit und millionenfach in Autos, Smartphones und Haushaltselektronik verwendet werden, deutlich verbessern? Antworten darauf suchte ein Innovationsforum und fand sie auf einer Tagung in Erfurt. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/10450.php)
  • Leitidee "Unternehmen Region"

    Die Fähigkeit, Innovationen zu schaffen, hat erheblichen Einfluss auf die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung einer Region. In Ostdeutschland gibt es aufgrund der Strukturschwächen nach wie vor erhebliche Defizite bei der Entwicklung von Innovationen. Vor diesem Hintergrund hat das BMBF in den letzten Jahren systematisch eine Reihe von Programmen für die Neuen Länder entwickelt, um die Rahmenbedingungen für Innovationen zu verbessern. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/54.php)