Unternehmen Region - Die BMBF-Innovationsinitiative für die Neuen Länder

Unternehmen Region steht für den Auf- und Ausbau besonderer technologischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Kompetenzen in ostdeutschen Regionen. Ziel ist ihre nachhaltige Umsetzung in Innovationen, mehr Wirtschaftswachstum und Beschäftigung. Mit den Unternehmen-Region-Förderprogrammen werden damit die Voraussetzungen für die Entstehung regionaler Wirtschaftscluster geschaffen.
(URL: )

Mediathek

Die Nanodetektive

Themenübersicht

  • Proteinforschung in Halle bekommt neues Gebäude

    Am 18. Dezember 2014 war Grundsteinlegung für das neue Gebäude des Proteinforschungszentrums der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) auf dem Weinbergcampus in Halle. Der rund 40 Millionen Euro teure Bau wird vom Bund und vom Land Sachsen-Anhalt finanziert. Auch Unternehmen Region-Projekte werden in dem modernen Forschungsumfeld arbeiten.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8799.php)
  • Ein Leben voller Möglichkeiten

    Die Biochemikerin Mihaela Delcea leitet seit drei Jahren die Nachwuchsgruppe „Nanostruktur" im Zentrum für Innovationskompetenz ZIK HIKE (Humorale Immunreaktionen bei kardiovaskulären Erkrankungen). Die vergangenen zehn Jahre hat sie beruflich Station in Spanien, Österreich, der Schweiz und Deutschland gemacht. Die Forschungszeit am ZIK HIKE in der Universitätsmedizin Greifswald bezeichnet die heute 35-Jährige als ihre besten Jahre.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8780.php)
  • Von wegen hüftsteif

    Im Jahr 2022 will der Wachstumskerns „pades“ der weltweit größte Anbieter von funktionalisierten Partikelsystemen sein. Dafür entwickeln 17 Partner, die sich nun zum Kick-off in Weimar trafen, innovative Partikel mit exakt einstellbaren Eigenschaften. In Zukunft wollen die Thüringer damit innovative Materialien, Verfahren und Anlagen entwickeln, die in einigen Jahren u.a. künstliche Hüftgelenke haltbarer machen sollen.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8787.php)
  • Superkondensatoren und Mikrochips mit künstlichem Gewebe

    Auf kleinstem Raum so viele Funktionen und so viel Leistung wie möglich zu vereinen – dafür stehen Nanotechnologien. Am ZIK MacroNano® an der Technischen Universität Ilmenau arbeiten die Wissenschaftler seit 2004 an der Weiterentwicklung dieser Technologien sowie der Verknüpfung von Mikro- und Nanosystemen. Jetzt hat ihre Forschung noch einmal richtig Fahrt aufgenommen, nicht zuletzt durch eine äußerst gewinnbringende Verbindung.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8770.php)
  • Die gelbe Power

    Anbieter und Nutzer von Lasersystemen können gespannt sein: Das Berliner Forschungsbündnis YELLOW sieht sein Ziel buchstäblich zum Greifen nah. Für Lasersysteme im gelben Spektralbereich liegt der Demonstrator so gut wie auf dem Tisch. Das Besondere: Er ist nicht mehr so groß wie der Tisch selbst, sondern klein wie eine Streichholzschachtel.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8764.php)
  • Potenzial und Image heimischer Kohle

    Sie hat entscheidende Phasen unserer Entwicklung geprägt: Kohle ermöglichte die Industrialisierung und dient bis heute als Energielieferantin. Doch ihre massenhafte Verbrennung verschmutzt die Luft und verschwendet Ressourcen. Das „Deutsche EnergieRohstoff-Zentrum“ (DER) in Freiberg erforscht deshalb neue Methoden zur stofflichen Nutzung der Kohle. Zum Abschluss der Spitzenforschung-und-Innovation-Initiative trafen sich die Ingenieure und Betriebswirtschaftler jetzt in Freiberg.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8758.php)
  • Noch längst nicht Schluss

    Die Förderung des Thüringer Spitzenforschung-und-Innovation-Projektes „Integrierte Fluiddynamik in Sedimentbecken“ (INFLUINS) ist beendet. Doch der Co-Sprecher, Prof. Dr. Kai Uwe Totsche, betonte auf dem Meeting in Jena, dass es sich keineswegs um eine Abschlussveranstaltung handelt. Schließlich soll mit den wertvollen Daten, die in den letzten fünf Jahren gewonnen wurden, weiter geforscht werden.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8752.php)
  • Molekulare Sonden docken zielsicher an

    Wenn von Sonden die Rede ist, können das je nach Fachgebiet ganz unterschiedliche Geräte oder Verfahren sein. Ihre Gemeinsamkeit ist ihr Zweck: Sie sollen schwer zugängliche Ziele erreichen. Das Berliner Forschungsbündnis INNO-TRACE entwickelt molekulare Sonden, die zielsicher kleinste Tumore und Metastasen entdecken.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8747.php)
  • Leise rieselt das Granulat

    Knapp zehn Monate nach Inbetriebnahme einer neuen Wirbelschichtanlage bei der IPT Pergande GmbH in Weißandt-Gölzau hat der Wachstumskern WIGRATEC+ weitere Meilensteine auf dem Weg zu neuen Wirbelschichtverfahren und -anlagen zurückgelegt.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8738.php)
  • Die Kraft der zwei ZIKs im Kampf gegen die Sepsis

    Vor nunmehr fünf Jahren startete das Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) SEPTOMICS in Jena. Jetzt haben sich die Thüringer Forscher mit Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen, um gemeinsam noch erfolgreicher zu sein – auf der Suche nach schnelleren Diagnosen und besseren Therapien gegen die lebensgefährliche Sepsis.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8732.php)
  • "Invention Gründerpreis" geht an Greifswalder Wissenschaftler der Plasmatechnologie

    Die Forscher am Greifswalder Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP) wollen mit einem weiteren Medizinprodukt, das mit kaltem Plasma die Wundheilung fördern kann, auf den Markt. Für die Entwicklung von COLDPLASMATECH, einem EXIST-Forschungstransfer am INP Greifswald, erhielten vier Wissenschaftler und Unternehmensgründer den mit 20.000 Euro dotierten Invention Gründerpreis, der vom Verband DIE JUNGEN UNTERNEHMER (BJU) und der "Welt"-Gruppe verliehen wird.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8727.php)
  • Zweite Phase der BMBF-Förderung von ZIK der zweiten Förderrunde

    Die Zentren für Innovationskompetenz der zweiten Förderrunde können sich ab sofort um eine weitere Förderung bewerben. Mehr zu Zuwendungszweck, -art und -umfang, Zuwendungsvoraussetzungen und dem Förderverfahren finden Sie in den Förderrichtlinien, auf die hier als PDF-Dokument verlinkt wird.   mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/8561.php)
  • Leitidee "Unternehmen Region"

    Die Fähigkeit, Innovationen zu schaffen, hat erheblichen Einfluss auf die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung einer Region. In Ostdeutschland gibt es aufgrund der Strukturschwächen nach wie vor erhebliche Defizite bei der Entwicklung von Innovationen. Vor diesem Hintergrund hat das BMBF in den letzten Jahren systematisch eine Reihe von Programmen für die Neuen Länder entwickelt, um die Rahmenbedingungen für Innovationen zu verbessern. mehr
    (URL: http://www.unternehmen-region.de/de/54.php)