Im Blickpunkt

Zwischenbilanz Innovationsforen

Seit 2001 unterstützt das BMBF mit dem Programm "Interregionale Allianzen für die Märkte von morgen" Innovationsbündnisse in ihrer Startphase. In bislang sechs Förderrunden wurden bzw. werden insgesamt 67 Innovationsforen gefördert. Der Projektträger im DLR führt eine kontinuierliche Bilanzierung der Wirkungen dieser Fördermaßnahme durch. Die neuesten Umfrageergebnisse bestätigen, dass die Innovationsforen einen wichtigen Beitrag zur Erschließung der Innovations- und Wachstumspotenziale in den Neuen Ländern liefern.

Das Programm "Interregionale Allianzen für die Märkte von morgen" (Innovationsforen) verfolgt die Zielsetzung, strategische Bündnisse aus Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen anzustoßen. Zur Erfassung der Teilnehmerstruktur sowie der Bewertung der Programmwirkung erstellte der Projektträger im DLR (PT DLR) im Jahre 2002, ein Jahr nach dem Programmstart, erstmals eine Programmbilanzierung. Der jüngst vorgelegte Bilanzierungsbericht 2006 ermöglicht durch eine Verfeinerung der Indikatoren eine differenziertere Bewertung des Förderprogramms.

Von 2001 bis 2005 wurden insgesamt 67 Initiativen in die Förderung aufgenommen, was einem Gesamtförderbetrag von 5,7 Mio. Euro entspricht. Mit Abschluss der 6. Förderrunde werden durch die Foren-Veranstaltungen rund 10.000 regionale und überregionale Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Verwaltung erreicht worden sein.

Die Untersuchungen der Programmbilanzierung zeigen auf, dass unmittelbar nach Abschluss der sechsmonatigen Förderung acht von zehn Initiativen neue Netzwerkpartner gewonnen haben. Mit derselben Häufigkeit wurde die Organisationsstruktur des Netzwerks signifikant verbessert. Eine weitergehende Finanzierung des Netzwerkmanagements war bereits für knapp die Hälfte der Initiativen organisiert. Bei etwas mehr als der Hälfte der Initiativen konnten neue Kunden gewonnen werden. Ein Jahr nach Förderende haben drei Viertel der befragten Initiativen ihr Netzwerk fest etabliert. Bei gut der Hälfte der ehemaligen Innovationsforen wurde die Netzwerkgründung vertraglich abgesichert. In zwei Drittel aller Netzwerke wurden neue FuE-Projekte geplant, zwei von zehn Netzwerken konnten bereits die Finanzierung für diese Vorhaben sicherstellen.

Diese Ergebnisse untermauern, dass das Programm „Interregionale Allianzen für die Märkte von morgen“ eine wichtige Funktion einnimmt, indem regionale Innovationspotenziale in Ostdeutschland sicht- und greifbar gemacht werden. Die Innovationsforen geben den Anstoß für die Bildung strategischer Innovationsbündnisse aus Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen und liefern damit einen Beitrag, neue Wachstums- und Beschäftigungspotenziale in den Neuen Ländern zu erschließen.


Zum Download der Bilanzierungsberichte 2002-2006



nach oben

Dokumente

Ansprechpartner

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

    • Referat 114 "Regionale Innovationsinitiativen; Neue Länder"
    • Hannoversche Straße 28-30
    • 10115 Berlin
    • Telefonnummer: 030 1857-5273
    • Faxnummer: 030 1857-85273
    • E-Mail-Adresse: Gudrun.Kurek@bmbf.bund.de
    • Homepage: http://www.bmbf.de
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) DLR - Projektträger des BMBF

    • Regionale Innovationsinitiativen - Neue Länder (REG-IN)
    • Rosa-Luxemburg-Straße 2
    • 10178 Berlin
    • Telefonnummer: 030 67055-481
    • Faxnummer: 030 67055-499
    • E-Mail-Adresse: Reg-In@dlr.de
    • Homepage: http://www.pt-dlr.de