Programm

Programm

Die BMBF-Innovationsinitiative "Unternehmen Region" steht für innovationsorientierte Unternehmungen regionaler Bündnisse, die identifizierte Kernkompetenzen auf hohem Niveau und mit stringenter Marktausrichtung zu Clustern entwickeln.
(URL: )

Mit dieser Zielsetzung hat das BMBF seit 1999 systematisch eine Reihe von Programmen für die Neuen Länder entwickelt. Die Unternehmen-Region-Programmlinien

und das Programm „Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern“ verbessern die Rahmenbedingungen für Innovationen und stellen die Weichen für langfristig erfolgreiche Regionen („Cluster“) in den Neuen Bundesländern.

Alle Programme vertreten die Grundsätze der BMBF-Innovationsförderung und damit von „Unternehmen Region“: Querdenken, kooperieren, strategisch planen und unternehmerisch handeln.

Der Anspruch der Programme basiert auf der Erkenntnis, dass die innovativsten Produkte und Verfahren fast ausnahmslos das Ergebnis hoch spezialisierten und sich ergänzenden Wissens sind, das aus vielen Quellen, Köpfen und Organisationen unterschiedlichster Herkunft und Ausrichtung stammt. Diese Erkenntnis ist bei „Unternehmen Region“ eng mit einem unternehmerischen Ansatz verknüpft.

„Unternehmen Region“ - die Leitlinien der Programme

Der Gesamtanspruch von „Unternehmen Region“ und die entsprechende Programmpolitik bauen auf vier Leitlinien auf:

1. Nur das Beste aus der Region - Innovationen aus regionalen Stärken
Innovationen sind das A und O einer erfolgreichen Wirtschaftsentwicklung. „Unternehmen Region“ fördert gezielt herausragende Innovationspotenziale („Stärken“) aus der Region.
 
2. Innovationen: gemeinsam, kreativ und strategisch unternehmen
Innovationspotenziale werden in regionalen Bündnissen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Verwaltung freigesetzt. „Unternehmen Region“ fordert von den Initiativen eine verbindliche, konsistente Strategie in Symbiose von Flexibilität und Kreativität. 

3. Innovationen mit Marktorientierung
“Unternehmen Region“-Initiativen müssen auf strategisch angelegten Konzepten und einer langfristigen Vermarktungsstrategie basieren. Das gilt auch für FuE-Projekte. Der Hintergrund: Unternehmerisches Denken, Planen und Handeln sind der Dreh- und Angelpunkt des Erfolges von Regionen.

4. Das Ziel des BMBF: Regionen mit Profil, basierend auf herausragenden technologischen Plattformen
“Unternehmen Region“ hat zum Ziel, dass sich aus den regionalen Bündnissen Regionen mit Profil, regionale Cluster entwickeln. Dies ist nur dann gewährleistet, wenn von Beginn der Förderung an kontinuierlich auf höchste Qualität geachtet wird. Durch die hohen Anforderungen der Förderrichtlinien und die Begleitevaluation manifestiert das BMBF dieses Bekenntnis zur Exzellenz der geförderten Initiativen.

Ansprechpartner

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

    • Referat 114 "Regionale Innovationsinitiativen; Neue Länder"
    • Kapelle-Ufer 1
    • 10117 Berlin
    • Telefonnummer: 030 1857-5273
    • Faxnummer: 030 1857-85273
    • E-Mail-Adresse: Gudrun.Kurek@bmbf.bund.de
    • Homepage: http://www.bmbf.de