Im Blickpunkt

Erste InnoProfile-Transfer-Initiative „Rapid Micro“ bewilligt

An der Hochschule Mittweida ist die erste Stiftungsprofessur im Rahmen der InnoProfile-Transfer-Förderung entstanden. Professor Udo Löschner wurde auf den deutschlandweit ersten Lehrstuhl für „Hochrate-Laserbearbeitung" berufen.

Seine Professur wird von insgesamt 13 Firmen finanziert. Dabei wird über die Hälfte der Kosten von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region um Chemnitz aufgebracht. Als weitere Stifter sind ein mittelständisches Unternehmen aus Bayern sowie die Großkonzerne VW und Thyssen beteiligt. Aufgrund der neu eingerichteten Professur fördert das BMBF im Rahmen des Programms InnoProfile-Transfer eine vom Stiftungslehrstuhl geleitete Arbeitsgruppe durch die Finanzierung von fünf Nachwuchswissenschaftlerstellen über fünf Jahre.

Rapid Micro ist aus dem InnoProfile-Projekt „Rapid Microtooling“ hervorgegangen und befasst sich mit neuen Technologiefeldern laserbasierter Verfahren, wie z.B. dem 2-D-Hochgeschwindigkeitsschneiden von Blechen oder der ultraschnellen Bearbeitung großer Flächen.

Durch eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen dem Laserinstitut der Hochschule Mittweida und regionalen Firmen und Instituten sollen die hoch innovativen Technologieansätze der InnoProfile-Nachwuchsforschungsgruppe weiterentwickelt werden. Dabei sollen einerseits bereits erfolgreiche Technologien und Potenziale der Laserbearbeitung breiter ausgeschöpft werden, andererseits neue Verfahren, wie z.B. die effiziente Laserbearbeitung großer Flächen oder das extrem schnelle und präzise Ausschneiden von 2-D-Konturen aus Blechen, entwickelt werden. Die Technologien sollen nach Projektende möglichst vollständig in der industriellen Produktion umgesetzt werden.

Die Hochschule Mittweida ist eine der führenden Hochschulen Deutschlands auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung und erhielt bereits im vergangenen Jahr die Empfehlung des Wissenschaftsrates für einen Forschungsbau des Instituts für Lasertechnik.

 

Weitere Informationen zum InnoProfile-Transfer-Projekt „Rapid Micro“ finden Sie hier.


nach oben