Im Blickpunkt

High-Tech-Zugpferd Lasertechnologie

Am Laserinstitut der Hochschule Mittweida nimmt die InnoProfile-Transfer-Initiative „Marktorientiertes Hochrate Micro / Macro Cladding“ mit drei Firmen der Region ihre Arbeit auf. Entwickelt werden Technologien zur Erzeugung von Mikrostrukturen, Beschichtungen mit Laserstrahlung und Pulverauftrag.

Mit dem Projekt setzt die InnoProfile-Nachwuchsforschergruppe "Rapid Microtooling mit laserbasierten Verfahren" ihre erfolgreiche Arbeit fort – mit den Firmen Laservorm GmbH, ProCon GmbH und Kühn Email GmbH. Laservorm aus Altmittweida gehört auf dem Gebiet Laserauftragschweißen bzw. Laser Cladding bereits zu den Technologieführern in Deutschland.




Erstmals sollen mit einem Laserverfahren Email-Schutzschichten auf Aluminiumoberflächen aufgebracht werden. Die Ergebnisse der Forschung finden in verschiedenen Gebieten der Industrie Anwendung, z.B. in der Luftfahrtindustrie zur Optimierung von Turbinenschaufeln oder Tragflächen sowie in der Druckindustrie und in der Lebensmittelindustrie zur Optimierung von Oberflächen.

Die beteiligten Unternehmen setzen die Forschungsergebnisse nach Projektende möglichst schnell in neue Produkte um. Die Projektförderung im Rahmen von „Unternehmen Region“ hilft den Lasertechnologien, sich immer mehr als High-Tech-Zugpferd der Region zu etablieren. So konnte in den vergangenen Jahren die Wertschöpfung im Bereich Lasertechnologien deutlich erhöht, neue Arbeitsplätze geschaffen sowie die Ausbildung von Fachkräften für die Unternehmen an der Hochschule Mittweida verbessert werden.


Nähere Informationen zum vorangegangenen InnoProfile-Projekt "Rapid Microtooling" finden Sie hier. Weitere Informationen zu dem ebenfalls aus dieser InnoProfile-Initiative hervorgegangenen InnoProfile-Transfer-Verbundvorhaben „Rapid Micro“ finden Sie hier.


nach oben