Im Blickpunkt

"Unternehmen Region" in Potsdam präsentiert

„Kräfte bündeln - Potenziale nutzen“ - unter diesem Motto diskutierten am 23. August in Potsdam Vertreter der Bundesregierung ihre Konzepte für eine erfolgreiche Politik in den Neuen Ländern mit Akteuren aus Wirtschaft, Forschung und Regionalpolitik. Stellvertretend für „Unternehmen Region“ präsentierten die Initiativen Maritime Allianz Ostseeregion, INNtex und INNOCIS beispielhafte innovative Produkte aus ihren Regionen.

Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung, betonte in ihrer Rede die wichtige Rolle der Menschen und die zentrale Bedeutung von Innovationen für die Zukunft Ostdeutschlands. Nur Innovationen würden langfristig Arbeitsplätze und wettbewerbsfähige Standorte schaffen. Von herausragender Bedeutung für das BMBF sei die Innovationsinitiative "Unternehmen Region" mit ihren vier spezifischen Förderprogrammen für Ostdeutschland.

Die Gesamtinitiative und die vier Programmlinien standen im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung des BMBF im Foyer des Tagungshotels. Sie bot den Tagungsteilnehmern die Möglichkeit, die Innovationsstrategie des BMBF kennen zu lernen und ganz konkrete Beispiele aus der Förderung zu "besichtigen". Zwei InnoRegios - die Maritime Allianz Ostseeregion (Rostock) und INNtex (Chemnitz) - und der Wachstumskern INNOCIS (Leipzig) stellten eine erste Bilanz ihrer Arbeit vor und illustrierten mit einigen Exponaten den Schwerpunkt ihrer Initiativen. Zusammen mit der druckfrischen ersten Ausgabe des Magazins "Unternehmen Region" wurden die Besucher umfassend informiert.


Die Ausstellung bot einen Überblick über die Gesamtinitiative "Unternehmen Region" ...     



... und einen Einblick in die Praxis einzelner Initiativen vor Ort.





 


nach oben

Ansprechpartner

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

    • Referat 114 "Regionale Innovationsinitiativen; Neue Länder"
    • Hannoversche Straße 28-30
    • 10115 Berlin
    • Telefonnummer: 030 1857-5273
    • Faxnummer: 030 1857-85273
    • E-Mail-Adresse: Gudrun.Kurek@bmbf.bund.de
    • Homepage: http://www.bmbf.de