Recycling 2.0 – Die Wertstoffwende – Nordhausen

Das Pilotvorhaben

Logo Recycling 2.0

Vier Hochschulpartner aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen versuchen, mit Forschungsvorhaben im Sekundärrohstoffbereich die Wirtschaft und Wissenschaft in der Region Harz zu stärken und so die Folgen des Strukturwandels zu kompensieren.

Die Ziele

Seit Jahrhunderten ist die Region Harz als Bergbaurevier bekannt. Die Projektpartner beabsichtigten, die Folgen des Niedergangs der alten Bergbau- und Hüttenaktivitäten und den damit verbundenen Strukturwandel abzufedern. Auf Basis aktuell anfallender Abfälle sowie den abgelagerten Reststoffen ist eine breite Sekundärrohstoffgrundlage gegeben, die es zu erschließen gilt. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Ingenieuren und Psychologen können nicht nur verfahrenstechnische Fragestellungen der Sekundärrohstoffaufbereitung bearbeitet, sondern bereits die gezielte Rückführung von Wertstoffen beim Erzeuger effizienter gestaltet werden. Mit Hilfe von Bildungsmaßnahmen wird die Bevölkerung für das Thema Recycling sensibilisiert.

Die thematischen Schwerpunkte

  • Präzisierung des Potenzials wertstoffhaltiger Abfallströme hinsichtlich einer nachhaltigen Rohstoffversorgung
  • Steuerung und Voranreicherung wichtiger Stoffgruppen in Abfällen zur Vorbereitung einer effektiven Wertstoffrückgewinnung
  • Entwicklung von Sortierungs- und Aufbereitungsprozessen zur Erzeugung marktfähiger Recyclingprodukte
  • Steigerung der inneren (intrinsischen) Motivation der Bürger für einen nachhaltigeren Umgang mit Rohstoffen
  • Ansätze zur Schaffung einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft durch zielgerichtete Umsetzung der Abfallhierarchie und Erzeugung qualitativ hochwertiger Produkte

Die Partner

Hochschule Nordhausen
https://wertstoffwende.eu/
https://www.hs-nordhausen.de/forschung/forschungsprojekte/forschungsgruppe-recyclingtechnik/forschungsprojekte/

Technische Universität Clausthal
https://www.ifa.tu-clausthal.de/lehrstuehle/lehrstuhl-fuer-rohstoffaufbereitung-und-recycling/

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
http://www.ipsy.ovgu.de/sozpsy.html

Hochschule Magdeburg-Stendal
https://www.hs-magdeburg.de/hochschule/fachbereiche/wasser-umwelt-bau-und-sicherheit/wasser-und-kreislaufwirtschaft.html

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Poerschke
Hochschule Nordhausen
Fachbereich Ingenieurwissenschaften
Weinberghof 4
99734 Nordhausen
Tel.: 03631 420-402
Fax: 03631 420-814
E-Mail: juergen.poerschke[at]hs-nordhausen.de
https://www.hs-nordhausen.de