MSNI - Mobile satellitenbasierte Navigation und Information - Berlin/Brandenburg

Thema

Die Zukunft der Informationsverarbeitung ist mobil. Auch in der Freizeit wird Navigation immer interessanter. Eine Harmonisierung der Technologien ist notwendig.

Der schnell wachsende Markt für Tourismus und Freizeit bietet ein interessantes Umfeld für innovative Ideen in der satellitengestützten Navigation. Wanderer, Biker, Wassersportler und andere fragen Geo-Positionsdaten nach, die mit touristischen Informationen verbunden sind. Allerdings sind hier viele unterschiedliche Navigations- und Informationssysteme im Einsatz, die nicht miteinander kommunizieren können.

Damit auch kleinere, regionale Anbieter sich an diesen neuen satellitengestützten Technologien beteiligen können, müssen die Kartenformate, Schnittstellen und Abrechnungsmodalitäten harmonisiert werden. Außerdem muss das Zusammenspiel mit den großen Geodaten- und Technologieanbietern geklärt werden. Dies soll modellhaft in der Tourismusregion Berlin/Brandenburg über eine „Integrationsplattform“ vorbereitet und entwickelt werden. Das entstehende Rahmenmodell zielt auf eine überregionale, europaweite Vermarktung von Angeboten und Dienstleistungen.

Im Rahmen des Innovationsforums entwickeln qualifizierte, regional und überregional tätige Technologiefirmen und Contentanbieter gemeinsam eine mögliche Strategie zur Vernetzung ihrer Inhalte und technischen Lösungen. Seien Sie dabei, um die Route für die Zukunft festzulegen!

Registrieren Sie sich unter www.m-s-n-i.de/partner!

Ziele

Das Ziel des Innovationsforums MSNI ist es, die technischen und ökonomischen Bedingungen für mobile touristische Anwendungen zu analysieren und Vorgaben für eine umfassende Harmonisierung zu entwickeln.

  • Analyse der vorhandenen Technologie- und Content- Anbieter in den neuen Bundesländern mit Schwerpunkt auf dem Wachstumssegment Tourismus
  • Beschreibung organisatorischer und inhaltlicher Strukturen eines Netzwerkes für satellitenbasierte mobile Anwendungen im Tourismus
  • Erstellen eines tragfähigen Geschäftsmodells auf Basis einer integrierten, konsensfähigen Anwendungsplattform
  • Festlegen von internationalisierbaren Leistungsmerkmalen für europaweit einsetzbare Produkte und Dienstleistungen

Die Vorteile für alle aktiven Teilnehmer des Innovationsforums MSNI sind offensichtlich: Auf der Basis eines partizipativen Geschäftsmodells erreichen Content- und Technikanbieter einen schnelleren Zugang zur Wertschöpfungskette. Über abgestimmte Schnittstellen werden die Dienste modular für unterschiedliche Zielgruppen zur Verfügung gestellt, kommuniziert und vermarktet. Jeder Anbieter behält dabei die volle Kontrolle über seine Inhalte und Technologien. So erschließen die Partner sich gemeinsam neue Märkte.

Wissen

Die in Brandenburg ansässigen Unternehmen der Geoinformationswirtschaft und des IKT-Sektors verfügen über ein erhebliches Potenzial, das im Innovationsforum MSNI transparent wird. Etwa 600 überwiegend kleine und mittlere Unternehmen der Geoinformationswirtschaft und rund 1.700 Unternehmen der Medien- und Informationstechnologie bieten leistungsfähige Anwendungen und Services in relevanten Geschäftsfeldern.

Hinzu kommen Universitäten und Fachhochschulen, die gemeinsam mit den Netzwerken vor Ort interdisziplinär an innovativen Ideen arbeiten. Relevante Einrichtungen sind zum Beispiel das Geoforschungszentrum Potsdam, das Hasso- Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik an der Universität Potsdam oder die Technische Fachhochschule Wildau.

Dieses Potenzial ist allerdings kein Selbstläufer. Deshalb bietet das Innovationsforum allen Akteuren die Möglichkeit, sich mit anderen Marktteilnehmern auszutauschen und gemeinsam neue Ansätze und Lösungen zu erstellen, die über die eigenen Möglichkeiten hinausgehen. Von Anfang an wird MSNI Anbieter, Anwender und potenzielle Märkte in die fachliche Diskussion einbeziehen. Engagieren Sie sich heute für den Markt von morgen!

Die Region

Der Tourismus ist in Brandenburg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, der weiter an Bedeutung gewinnt. Für die mobile satellitengestützte Navigation in Freizeit und Tourismus existiert hier ein außerordentlich leistungsfähiges Forschungsumfeld.

Die aktiven Netzwerke und Unternehmen der Region verfügen über das notwendige Know-how zur Realisation zukunftssicherer Lösungen.

Kontakt

id praxis GmbH
Thomas Schweer
Dieffenbachstraße 33
10967 Berlin
Tel.: (030) 695376 0
Fax: (030) 69537655
E-Mail: info[at]idpraxis.de
Internet: www.idpraxis.de

TelematicsPRO e.V.
Michael Sandrock
Helmholtzstraße 2-9
10587 Berlin
Tel.: (030) 39902320
Fax: (030) 399023 22
E-Mail: info[at]telematicspro.de
Internet: www.telematicspro.de


Innovationsforum am 10. und 11. März 2008 in Potsdam.
Eine Fördermaßnahme des BMBF in Zusammenarbeit mit den Ländern Berlin und Brandenburg.