Soziale Unternehmen - Berlin

Thema

Alle Metropolen weisen Stadtgebiete mit besonderem Entwicklungsbedarf auf. Diese "Randgebiete" bilden zugleich auch soziale Brennpunkte mit den entsprechenden Gewalt- und Suchtproblemen. Ziel muss es daher sein, die Reintegration bzw. Wiedergewinnung der Wettbewerbsfähigkeit dieser Gebiete durch Stärkung der Stadtteilökonomie, insbesondere durch die Entwicklung neuer und zusätzlicher Beschäftigungsmöglichkeiten in sozialen Unternehmen voran zu bringen.

Soziale Unternehmen realisieren spezifische soziale bzw. gemeinwesenbezogene Ziele durch ökonomische Betätigung. Es sind "Not-for-Profit-Organisationen" in dem Sinne, daß alle erwirtschafteten Überschüsse entweder in ökonomische Aktivitäten des Unternehmens investiert oder in anderer Weise so benutzt werden, daß sie den gesetzten sozialen und gemeinwesenbezogenen Zielen des Unternehmens dienen.

Letztendlich geht es dabei um die Schaffung von Einkommen, um Befriedigung bisher unversorgter Bedürfnisse, sowie um die soziale und ökonomische Integration von benachteiligten Personen in den gesellschaftlichen Produktions- und Reproduktionsprozess auf der Stadtteilebene.

Das Innovationsforum "Soziale Unternehmen/Quartiers-management" dient dem Aufbau einer Berliner Entwicklungsagentur für soziale Unternehmen und Stadtteilökonomie (BEST).

Aufgabe des Forums ist folglich zunächst der Aufbau bzw. die Weiterentwicklung der erforderlichen Infrastruktur für das Netzwerk und seine Partner und daran anschließend die Vorbereitung der schrittweisen Umsetzung des Konzepts einer Berliner Entwicklungsagentur für Soziale Unternehmen und Stadtteilökonomie.

Aufgabe der Entwicklungsagentur schließlich ist die Förderung und Entwicklung innovativer und beschäftigungswirksamer Projektideen bis zur Unternehmensgründung. In diesem Prozess soll es nicht nur Gebende oder Nehmende geben, sondern die Beteiligten werden sich abwechselnd in der Rolle des Lehrenden oder Lernenden, des Experten oder des Klienten wiederfinden. Insbesondere sind die Träger der Entwicklungsagentur nicht als die eigentlichen Problemlöser anzusehen, ihre Rolle ist eher die einer Vermittlungsagentur, welche den Raum bereitstellt und Ressourcen für Problemlösungen vermittelt.

Kontakt

BEST Berliner Entwicklungsagentur für soziale
Unternehmen und Stadtökonomie
Heike Birkhölzer, Norbert Thömen
Wiesenstraße 29
13357 Berlin
Tel.: (0 30) 46 98 82 27
Fax: (0 30) 4 61 24 18
E-Mail: best[at]technet-berlin.de
http://www.soziale-oekonomie.de/