Streaming Cinema – Innovative Online-Plattformen zum Vertrieb von Filmen - Potsdam

Die Art und Weise, wie wir Filme konsumieren, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Das Filmgeschäft und die Unterhaltungselektronik befinden sich mitten in einer massiven Zeitenwende, bei der nach wie vor ungewiss ist, wohin die Reise geht.

Fernsehsender und Kinobetreiber kämpfen mit der Internet-Konkurrenz um die Aufmerksamkeit ihrer Zuschauer. Gerade Kinder und Jugendliche akzeptieren die starren Programmschemata des herkömmlichen Fernsehens nicht länger und suchen ihr Programm lieber im Internet zusammen. Im Vertriebsbereich sinken die Einnahmen aus DVD-Verkäufen dramatisch und Produktionsfirmen müssen zusehen, wie ihre Filme auf illegalen Plattformen angeschaut werden. Die Aufmerksamkeit des Publikums wird dabei vorrangig auf aktuelle Blockbuster-Produktionen gesteuert, ältere und weniger kommerzielle Filme werden hingegen oft vernachlässigt.

Kleine und mittlere Unternehmen profitieren noch nicht genügend von den Chancen, die der Online-Filmvertrieb bietet. Das Feld darf jedoch nicht den großen Playern wie Youtube & Co. überlassen werden, denn gerade für kleinere und mittlere Unternehmen kann es interessant sein, sich der Vermarktung von Nischenfilmen anzunehmen.

Das Innovationsforum soll daher dazu beitragen, die in den Ländern Brandenburg und Berlin vorhandenen Ressourcen in den Bereichen Filmproduktion, Filmvertrieb und Softwareerstellung auf das Ziel zu fokussieren, durch eine langfristige Zusammenarbeit die Chancen des Online-Filmvertriebes erfolgreich zu nutzen.

Ziele

Ziel des Innovationsforums „Streaming Cinema“ ist es, neuartige Video-on-Demand-Plattformen und Geschäftsmodelle für den Online-Filmvertrieb anzustoßen, die neben den großen Blockbuster-Plattformen und internationalen Videoplattformen existieren können. Innerhalb eines interdisziplinären Netzwerkes aus Wirtschaft, Forschung und Kultur und entlang der Filmproduktions- und Wertschöpfungskette geht es darum, die erfolgversprechendsten Vertriebsmodelle für das Internetzeitalter gemeinsam voranzubringen und weiterzuentwickeln. Langfristiges Ziel ist es überdies, sich der Verfügbarmachung des deutschen Filmerbes im Internet
zu widmen und entsprechende Initiativen zu ergreifen und zu unterstützen.

Inhaltlich werden im Rahmen des Innovationsforums „Streaming Cinema“ die folgenden Schwerpunkte behandelt:

• Plattform-Design
• Geschäftsmodelle
• Marketing
• Rechte- und Erlösmanagement

Wissen

Die filmwerte GmbH (www.filmwerte.de) als Initiatorin des Innovationsforums ist ein Dienstleistungsunternehmen für Filmproduktionen und Rechteinhaber mit den Schwerpunkten Internet Filmdistribution sowie softwarebasiertes Rechte- und Erlösmanagement. Wir verwalten u.a. die Rechte der transfer media gGmbH an über 60 Filmen, die von der Studio Babelsberg Gruppe koproduziert wurden. Dazu gehören Filme wie: „Der Pianist“ (2001, Regie: Roman Polanski) oder „Die Stille nach dem Schuss“ (1999, Regie: Volker Schlöndorff). Mit „RecoupmentPro“ hat filmwerte überdies eine eigene cloudbasierte Software für das Filmerlös- und Lizenzmanagement entwickelt und auf den Markt gebracht.

Die filmwerte GmbH ist Teil eines weitreichenden Netzwerkes aus Medien- und Softwareunternehmen (Hasso Plattner Institut, UFA, Studio Babelsberg, Interlake, HFF, uvm.), das stets offen ist für weitere Partner, die die Entwicklung neuer Ideen und die Stärkung des Standortes voranbringen wollen.

Die Region

Nach dem Fall der Mauer hat sich Berlin/Brandenburg wieder zum Filmstandort Nummer eins in Deutschland entwickelt. Hier wurde mit Filmen wie „Metropolis” und „Der blaue Engel” Filmgeschichte geschrieben. Aber auch aktuell zieht der Standort aufgrund des großen Potentials an Kreativität und Know-how internationale Großproduktionen an, wie jüngst die Verfilmung von „Cloud Atlas“. Neben der Berlinale und großen Leuchttürmen der Filmwirtschaft wie der UFA und dem Studio Babelsberg gibt es zahllose kleinere  Unternehmen, die ihre wirtschaftliche Kraft aus der Kreativität der Region schöpfen. Ein idealer Nährboden für neue und erfolgreiche Ideen. Lassen Sie uns gemeinsam die Chancen wahrnehmen!

Kontakt

filmwerte GmbH
Christoph Güttel
Dianastraße 44
14482 Potsdam
Tel.: 0331 7212179
E-Mail: cguettel[at]filmwerte.de
www.filmwerte.de


Innovationsforum am 29. Oktober 2012 in Potsdam.
Eine Fördermaßnahme des BMBF in Zusammenarbeit mit den Ländern Berlin und Brandenburg.