FinTechs als Innovationstreiber im Finanzsektor – etablierte Konvention trifft auf digitale Kreativität – Frankfurt a. M

Das Innovationsfeld

Der Finanzsektor steht vor einem großen Wandel. Immer mehr Teile des Geschäftsmodells traditioneller Finanzdienstleister werden von web- und datenbasierten Finanzakteuren, den sogenannten FinTechs, angeboten. Die zumeist jungen, innovativen Unternehmen aus dem FinTech-Bereich bringen Leistungen aus den Feldern Finanzdienstleistungen und Technologie zusammen. Zu ihren Angeboten gehören ebenso klassische Bankdienstleistungen, wie Kontoverwaltung, Kreditvergabe und Geldanlage, wie auch Versicherungen, mobile Bezahlsysteme, digitale Währungen, Crowdfunding oder Online-Plattformen zur Kreditvermittlung. FinTechs entwickeln Geschäftsmodelle, die traditionelle Strukturen aufbrechen und in der Lage sind, die Existenzberechtigung ganzer Wirtschaftssektoren, wie etwa die von Banken, in zentralen Punkten in Frage zu stellen. Sie haben das Potential einen völlig neuen Finanzsektor mit einer stärkeren Relevanz für kleine und mittlere Unternehmen zu etablieren. Durch den Einsatz innovativer Technologien eröffnen sich für FinTechs neue Möglichkeiten neben traditionellen Banken erfolgreich im Wettbewerb zu agieren. Problematisch ist hierbei allerdings, dass durch den sehr dynamischen, jedoch teilweise unstrukturierten jungen Markt einige gute Ideen gar nicht zur Umsetzung kommen. Darüber hinaus rechnen Fachleute mit einer großen Konsolidierungswelle, die nur wenige FinTechs überleben dürften. Auch hierdurch entsteht die Gefahr, dass Erfolg versprechende Ansätze einfach untergehen. Auf der anderen Seite besteht bei vielen traditionellen Playern ein hoher Innovationsbedarf, für den die FinTechs einen Beitrag leisten können. Im internationalen Vergleich gilt der deutsche FinTech-Markt noch als unterentwickelt. Ziel des Innovationsforums ist es, durch gezielte Unterstützung von interdisziplinärer und überregionaler Zusammenarbeit zwischen Partnern aus FinTechs, Banken, Kunden, Forschung und Entwicklung neue Kooperations- und Geschäftsmodelle anzustoßen. Durch eine gemeinsame Arbeitsplattform für alte und neue Player soll dem digitalen Wandel im Finanzsektor ein stärkerer Einfluss ermöglicht werden und die Attraktivität des Umfeldes für FinTechs und traditionelle Finanzdienstleister in Deutschland nachhaltig verbessert werden. Das Innovationsforum FinTech konzentriert sich dabei insbesondere auf den Bereich der Mittelstandsfinanzierung.

Die Akteure

Mit dem Innovationsforum FinTech wird die in der Innovationsentwicklung sowie im Projekt- und Netzwerkmanagement erfahrene HLP Management Connex GmbH  in Frankfurt am Main kompetente Experten aus Forschung, Entwicklung, Finanzdienstleistern, Unternehmen und Behörden in einer interdisziplinären, überregionalen, interessenneutralen Kooperationsplattform zusammenführen. Die HLP Management Connex GmbH arbeitet dabei eng mit dem in der Hauptstadtregion Berlin – Brandenburg ansässigen IIF Institut für Innovationsfinanzierung und –management e.V. zusammen. Ausgehend von dieser Startaufstellung werden für das interdisziplinäre Innovationsfeld weitere überregionale Fachdisziplinen einbezogen: wissenschaftlicher und unternehmerischer Sachverstand aus dem Bereich digitaler Medien, Experten aus dem Bank- und Unternehmenssektor und Fachkompetenz in Regulierungsfragen. Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, Entwicklungs- und Kooperationspartnerschaften zwischen Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft, sowie traditionellen und neuen Playern im Finanzdienstleistungssektor aufzubauen und damit neue Impulse für den Finanzplatz Deutschland zu geben.

Die Perspektiven

Lösungen

Im Rahmen des Innovationsforums soll durch einen interdisziplinären und überregionalen Austausch zwischen den FinTechs, traditionellen Finanzdienstleistern, Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Entwicklung sowie Firmenkunden aus dem Mittelstand eine gemeinsame Arbeitsplattform etabliert werden. Diese soll den digitalen Wandel insbesondere im Bereich der Finanzdienstleistungen für mittelständische Unternehmen begleiten, frühzeitig Kernprobleme identifizieren helfen und neue Lösungsansätze ermöglichen. Auf diese Weise sollen u.a.neue Ideen für Produkte und Geschäftsmodelle entwickelt und mit den angepassten Technologien auf ihre Realisierungs- und Einsatzmöglichkeiten hin überprüft werden. Die wichtigsten Ergebnisse  werden auf einem Abschlussforum präsentiert und liefern damit  einen Beitrag für zukünftige Innovationsaktivitäten in der Finanzbranche. Übergeordnetes Ziel ist es einen Beitrag zur Stärkung des Finanzplatzes Deutschland insbesondere im Hinblick auf die Mittelstandsfinanzierung der Zukunft zu leisten.

Potenziale für die Partner

Das Innovationsforum FinTech eröffnet neue Kooperations- und Entwicklungsmöglichkeiten im Finanzsektor:

im Bereich der digitalen Medien,

bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für alte und neue Player,

bei der technologischen Anpassung regulatorischer Rahmenvorgaben,

durch neue Konzepte und Methoden der Kooperationskultur.

Im Vordergrund steht dabei der Kontaktaufbau zwischen Finanzgebern, FinTechs und mittelständischen Unternehmen.

Kompetenzprofil

In Deutschland hat sich mittlerweile eine eigene FinTech-Szene etabliert. Regionale Schwerpunkte sind der Bankensektor in Frankfurt am Main und die Gründerszene in Berlin. Die Initiatoren des Innovationsforums FinTech sind an beiden Schwerpunktorten vertreten, halten jedoch das Netzwerk für andere Entwicklungsregionen (z.B. Hamburg und München) offen. Die regionale Orientierung wird durch eine sektorale und technologische Schwerpunktsetzung ergänzt: Sektoral in Richtung Mittelstandsfinanzierung, technologisch im Bereich der digitalen Medien. Langfristig soll erreicht werden, dass sich durch eine dauerhafte Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure eine Kooperationskultur im Finanzsektor etabliert, die den Innovationsstandort Deutschland im Finanzsektor als Ganzes stärkt und zu einem europäischen Spitzenplatz verhilft. Denn gerade in der Periode des BREXIT werden sich in Europa neue Führungspositionen im Finanzsektor etablieren müssen. Dies dürfte auch für den Wirtschaftsstandort Deutschland – mit einem stark bankfinanzierten Mittelstand – von wichtiger Bedeutung für die Zukunft sein. Das Innovationsforum FinTech kann damit einen nachhaltigen Beitrag zur Stärkung der KMU-Relevanz durch einen weiterentwickelten Finanzsektor mit einer innovativen Unternehmenskultur schaffen.

Kontakt

Katharina Büchner
HLP Management Connex
Wissens- und Erfahrungsaustausch GmbH
Hermannstr. 41
D 60318 Frankfurt a. M.
Tel.: +49-(0)69-975 812-0
Fax: +49-(0)69-975 812-60
mobil: +49-(0)178-859 35 88
Mail: katharina.buechner[at]hlp-connex.de

Laufzeit: 01.04.2017 bis 31.12.2017

Das Innovationsforum findet am 23./24. November 2017 in Frankfurt/Main statt.