Bewerbungsstart für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Ab sofort und bis zum 18. März 2019 können innovative marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen für die fünf mitteldeutschen Cluster eingereicht werden.

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH

Die Bewerbungsphase für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2019 ist gestartet. Bis zum 18. März 2019 können neuartige marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen für die Branchen Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences online eingereicht werden. Im Rahmen des mit rund 70.000 Euro dotierten länderübergreifenden Clusterinnovationswettbewerbs finden auch die eigenständigen lokalen Innovationspreise Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg statt. Die Preisträger werden anschließend in einem mehrstufigen Jury-Verfahren ermittelt und im Rahmen der Preisverleihung am 27. Juni 2019 im Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli der Universität Leipzig bekanntgegeben.

Die Clusterpreise sind mit je 7.500 Euro dotiert. Der Gesamtsieger erhält das von der IHK Halle-Dessau, der IHK Ostthüringen zu Gera und der IHK zu Leipzig gestiftete Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Diese Gewinner werden zudem für ein Jahr Mitglied in der Metropolregion Mitteldeutschland.

Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt über das Online-Bewerbungsformular unter www.iq-mitteldeutschland.de.