Wanka zeigt Ausstellung "Regionen wandeln sich"

In Bad Muskau hat Bundesministerin Wanka die Ausstellung "Unternehmen Region: Regionen wandeln sich" präsentiert. Sechs Erfolgsgeschichten belegen den Unternehmen-Region-Ansatz, auf dem das neue Förderkonzept "Innovation und Strukturwandel" basiert.

Bundesministerin Wanka vor der Ausstellung "Regionen wandeln sich"

Johanna Wanka präsentiert die Ausstellung "Unternehmen Region: Regionen wandeln sich".

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Ministerin Johanna Wanka im Gespräch

BMBF-Referatsleiter Hans-Peter Hiepe (vorne) begrüßt Ministerin Johanna Wanka.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Ausstellung in Bad Muskau

Die Ausstellung "Unternehmen Region: Regionen wandeln sich" zeigt sechs Erfolgsgeschichten durch innovative Richtungswechsel.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Schloss Muskau

Schloss Muskau, Veranstaltungsort der Regionalkonferenz der ostdeutschen Regierungschefs am 6.April 2017.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Bundesministerin Johanna Wanka in Bad Muskau

Johanna Wanka beim Pressetermin im Innenhof des Schlosses Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Tillich während der Pressekonferenz

Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Tillich während der Pressekonferenz.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Ministerin Johanna Wanka auf dem Weg zur Regionalkonferenz der ostdeutschen Regierungschefs

Ministerin Johanna Wanka auf dem Weg zur Regionalkonferenz der ostdeutschen Regierungschefs.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Ausstellungswand im Schlosshof Bad Muskau

Die Ausstellung "Unternehmen Region: Regionen wandeln sich" im Schlosshof von Bad Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Kanzlerin Merkel und Ministerpräsident Tillich in Bad Muskau

Kanzlerin Merkel, der sächsische Ministerpräsident und Gastgeber Stanislaw Tillich (vorne) und die übrigen Konferenzteilnehmer im Schlosshof.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Die Teilnehmer der Konferenz in Bad Muskau

Kanzlerin Merkel (rechts), die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer Gleicke (2.v.r.) und Ministerin Wanka (3.v.r.) im Konferenzsaal.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Angela Merkel, Johanna Wanka, Iris Gleicke und die sechs ostdeutschen Regierungschefs beim Fototermin.

Kanzlerin Merkel (erste Reihe), Ministerin Wanka (Mitte), Staatssekretärin Iris Gleicke (rechts) und die ostdeutschen Regierungschefs beim Fototermin.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Kanzlerin Merkel und die übrigen Konferenzteilnehmer im Schlosshof.

Impressionen aus Bad Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Teilnehmer der Konferenz im Konferenzsaal

Impressionen aus Bad Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Flaggen in Bad Muskau

Impressionen aus Bad Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Teilnehmer der Konferenz in Bad Muskau

Impressionen aus Bad Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Das Schloss Muskau

Impressionen aus Bad Muskau.

BMBF/Unternehmen Region/Thilo Schoch

Wie sich Sachsen-Anhalt zum Autoland gewandelt hat, warum in Greifswald heute eine zukunftsfähige Universität sitzt und wie sich die sächsische Textilregion neu definiert hat – diese und weitere Erfolgsgeschichten wurden heute im sächsischen Bad Muskau präsentiert. Die Ausstellung "Unternehmen Region: Regionen wandeln sich" zeigte innovative Richtungswechsel, die verschiedene Unternehmen-Region-Initiativen in den vergangenen 15 Jahren in allen ostdeutschen Bundesländern bewirkt und begleitet haben.

Den Rahmen dafür bot die Regionalkonferenz der ostdeutschen Regierungschefs in Schloss Muskau, zu der neben Bundesforschungsministerin Johanna Wanka auch Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleicke, erwartet wurden.

Ein weiterer Programmpunkt ist die Vorstellung des neuen Förderkonzeptes "Innovation und Strukturwandel" durch Johanna Wanka. Das Konzept basiert auf den Erfahrungen des Ministeriums mit "Unternehmen Region" und spannt den Rahmen für eine künftige gesamtdeutsche Innovationsförderung in strukturschwachen Regionen. Bereits im Jahr 2017 wird das Bundesforschungsministerium das Pilotprogramm "WIR! – Wandel durch Innovation in der Region" starten.